Direkt zum Inhalt springen
Scandlines veröffentlicht neue Webseite für den wachsenden Frachtverkehr

Pressemitteilung -

Scandlines veröffentlicht neue Webseite für den wachsenden Frachtverkehr

Scandlines stärkt die positive Entwicklung des Frachtgeschäfts, das zunehmend an Bedeutung gewinnt. Die Reederei hat soeben ihre Fracht-Webseite in einem neuen, benutzerfreundlichen Design lanciert, um der stetig wachsenden Anzahl Frachtkunden einen verbesserten Service anbieten zu können.

Das neue Jahr hat gut für Scandlines‘ Frachtgeschäft begonnen, der positive Trend des letzten Vorjahresquartals hat auch im Januar weiter angehalten.

Das Geschäft mit dem Frachtverkehr stieg 2021 um 12 Prozent gegenüber 2020 an. Die Zahl der transportierten Frachteinheiten liegt damit höher als 2020 und 2019; sie übersteigt sogar das Jahr 2018, das bisher als Rekordjahr galt, um einige wenige Prozentpunkte.

Mit der neuen Frachtseite wird es den Frachtkunden jetzt noch leichter gemacht, Überfahrten zu buchen und relevante Informationen über die Scandlines-Routen, das Unternehmensziel einer emissionsfreien Schifffahrt und vieles mehr abzurufen. Diese Informationen wurden auf der bisherigen Webseite ausdrücklich von den Kunden nachgefragt.

„Wir können unseren Frachtkunden jetzt eine moderne und übersichtlich strukturierte Webseite mit direktem Zugang zur Cargo Onlinebuchung anbieten; neben EDI und der Scandlines Freight-App eine der elektronischen Alternativen zu manuellen Buchungen per E-Mail oder Telefon über unsere Frachtbuchungsabteilung“, so Gerald Lefold, Geschäftsführer für Freight Sales bei Scandlines.

Auf dem Hintergrund des anhaltenden Wachstums im Frachtbereich hat Scandlines im November 2021 eine emissionsfreie Frachtfähre für die Puttgarden-Rødby-Route bestellt. Diese Fähre soll bereits 2024 eingesetzt werden.

„Wir erwarten, dass sich die positive Entwicklung in diesem Geschäftsbereich fortsetzt. Unsere Frachtkunden legen zunehmend Wert darauf, dass der Transportservice so nachhaltig wie möglich durchgeführt wird. Diesem Anspruch möchten wir gerne gerecht werden“, führt Gerald Lefold weiter aus.

Die neue Fähre wird über eine Kapazität von 66 Frachteinheiten verfügen; damit wird die derzeitige Kapazität auf der Route Puttgarden-Rødby um 23 Prozent erhöht.

Bei einer Überfahrtszeit von einer Stunde ist die Fähre emissionsfrei. Sie kann auch wie die derzeitigen Passagierschiffe zwischen Deutschland und Dänemark als Hybridfähre eingesetzt werden. Im Hybridbetrieb beträgt die Überfahrtszeit 45 Minuten.

Mit der Inbetriebnahme einer emissionsfreien Fähre unternimmt Scandlines einen weiteren großen Schritt auf ihrer grünen Reise.

Mehr dazu erfahren Sie auf https://www.scandlines-freight.com/de/

Daten der emissionsfreien Scandlines-Frachtfähre für die Route Puttgarden-Rødby:
Länge: 147,4 Meter
Breite: 25,4 Meter
Konstruktionstiefgang: 5,30 Meter
Ladekapazität: 66 Frachteinheiten (ca. 1.200 Lademeter)
Maximale Anzahl der Passagiere: 140
Servicefahrt: 10 Knoten

Links

Themen

Kategorien


Über Scandlines

Scandlines ist eine moderne und innovative Fährreederei, die konsequent einer grünen Vision für die Zukunft folgt. Wir sind stolz auf unsere gute deutsch-dänische Zusammenarbeit, die, bezogen auf den maritimen Bereich, historisch bis in das Jahr 1872 zurückreicht.

Auf unseren zwei Fährrouten bieten wir eine hohe Frequenz und eine große Kapazität an. Sechs unserer sieben Fähren sind Hybridfähren und eine davon ist darüber hinaus mit einem innovativen Rotorsegel ausgestattet. Das alles trägt dazu bei, unsere Fähren grüner zu machen.

Unser Kerngeschäft besteht aus den effizienten und zuverlässigen Transportdienstleistungen sowohl für Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Mittelpunkt steht dabei immer, unseren Kunden ein einzigartiges Erlebnis zu bieten und all dieses ungeachtet davon, ob an Bord unserer Fähren oder in unseren BorderShops.

Auf über 41.500 Abfahrten mit sieben Fährschiffen transportiert Scandlines in einem normalen Jahr mehr als 7 Millionen Passagiere, 1,7 Millionen Pkw und circa 700.000 Frachteinheiten auf den Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser pro Jahr.

Pressekontakt

Anette Ustrup Svendsen

Anette Ustrup Svendsen

Pressekontakt Head of Corporate Communications +45 26 777 000 (keine SMS)

Zugehörige Meldungen