Direkt zum Inhalt springen
Scandlines ernennt Vagn Sørensen zum Aufsichtsratschef

Pressemitteilung -

Scandlines ernennt Vagn Sørensen zum Aufsichtsratschef

Scandlines, die deutsch-dänische, grüne und innovative Fährreederei der Ostsee, ernennt Vagn Sørensen per 01. Januar 2020 zum Vorsitzenden des Aufsichtsrates.

Vagn Sørensen hat mehr als 30 Jahre internationale Geschäftserfahrung, insbesondere aus dem Bereich der Luftfahrtbranche. 1984 trat er Scandinavian Airlines bei und wurde 1994 zum Executive Vice President ernannt. Im Jahr 2001 wurde er zum Chief Executive Officer von Austrian Airlines ernannt. Von diesem Amt trat er 2006 zurück, um erfolgreich seine Karriere als Aufsichtsratsvorsitzender und -mitglied verschiedener Unternehmen zu verfolgen.

Vagn Sørensen bringt große internationale Erfahrung mit in die Reederei, erworben durch sowohl Führungspositionen als auch Aufsichtsratsposten. Zurzeit bekleidet er eine Reihe Ämter, hierunter den Aufsichtsratsvorsitz von Air Canada, FLSmidt & Co., SSP Group Plc sowie den Aufsichtsratsvorsitz von Flying Tiger Copenhagen. Zudem ist Vagn Sørensen Aufsichtsratsmitglied bei Royal Caribbean Cruise Lines.

Scandlines werden Vagn Sørensens Führungsqualitäten und seine weitreichende wirtschaftliche Erfahrung zugutekommen, die er in verschiedenen, in ähnlichen Branchen wie Scandlines tätigen Unternehmen gewinnen konnte.

„Ich bin hocherfreut darüber, Scandlines als Vorsitzender des Aufsichtsrates beizutreten. Die grüne Strategie der Reederei, ihr Wachstumspotenzial und starker Kundenfokus begeistern mich. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Søren Poulsgaard Jensen und dem Management Team, um Scandlines‘ Entwicklung fortzusetzen“, so Vagn Sørensen.

Søren Poulsgaard Jensen, Scandlines‘ CEO, fügt hinzu: „Es freut mich, Vagn Sørensen als Aufsichtsratschef begrüßen zu dürfen. Sein Wissen und seine Erfahrung werden außerordentlich wertvoll sein, wenn wir unsere grüne Agenda verfolgen, stetig unser Kundenerlebnis erweitern und unsere Flotte modernisieren.“

Vagn Sørensen löst Steve Ridgway, der Scandlines 2014 als Aufsichtsratschef beitrat, in seiner Position ab. „Ich habe die Reise mit Scandlines seit 2014 genossen und es freut mich, die Aufgabe an einen routinierten Unternehmer mit reicher Erfahrung beim Aufbau von bekannten Marken im Freizeitverkehrs- und Retail-Sektor weitergeben zu können“, so Steve Ridgway.

Links

Themen

Kategorien


Über Scandlines

Scandlines steht als Symbol für eine historische und enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Dänemark. Scandlines betreibt zwei Fährrouten mit hoher Frequenz und Kapazität sowie mit einer grünen Vision für die Zukunft.

Das Kerngeschäft sind effiziente und zuverlässige Transportdienstleistungen für sowohl Passagiere als auch für Frachtkunden. Im Fokus steht dabei, Mehrwert für die Kunden an Bord der Fähren sowie in den Scandlines-Shops an Land zu schaffen.

Mit mehr als 43.000 Abfahrten verteilt auf 8 Fähren transportierte Scandlines 2018 insgesamt 7,4 Millionen Passagiere, 1,8 Millionen Pkw und mehr als 700.000 Frachteinheiten sowie 36.000 Busse auf den Routen Puttgarden-Rødby und Rostock-Gedser.

Pressekontakt

Anette Ustrup Svendsen

Anette Ustrup Svendsen

Pressekontakt Head of Corporate Communications +45 26 777 000 (keine SMS)