Scandlines folgen

Schlagworte

Scandlinesfähren

Feste Fehmarnbeltquerung

Hybridfähren Rostock-Gedser

Hybrid

Rotorsegel

Scandlines' Hybridsystem

Scandlines' Hybridsystem

Dokumente   •   27.01.2021 13:44 CET

Scandlines' Pressemappe 2021

Scandlines' Pressemappe 2021

Dokumente   •   22.01.2021 09:32 CET

Wirtschaftliche Folgen einer festen Fehmarnbelt-Querung – eine Analyse neuer Voraussetzungen

In diesem Dokument stellt KRAKA Advisory die wichtigsten Ergebnisse ihres Gutachtens vor, in dem sie die voraussichtlichen negativen Auswirkungen der Investitionen in eine feste Fehmarnbelt-Querung auf den dänischen Staatshaushalt untersuchen. Die feste Fehmarnbelt-Querung ist das teuerste Bauprojekt in der dänischen Geschichte.

Rotorsegel auf der Scandlines Hybridfähre „Copenhagen"

Die Hybridfähre „Copenhagen“ wurde im Mai 2020 mit einem Rotorsegel der Firma Norsepower Oy Ltd nachgerüstet. Das Rotorsegel ist eine moderne Version eines Flettner-Rotors, einem rotierenden Zylinder, dessen Technologie auf dem Magnus-Effekt basiert und das Schiff durch Windenergie vorantreibt. Durch die Installation können die CO2-Emissionen um voraussichtlich 4 bis 5 Prozent reduziert werden.

Scandlines für Weiterbildungsaktivitäten ausgezeichnet

Mit der Überreichung einer Urkunde hat die Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein das herausragende Engagement der Scandlines Deutschland GmbH in der Personalentwicklung gewürdigt. Die Akademie wolle mit dieser Initiative die Leuchttürme der Weiterbildung im Land herausstellen, sagte Dr. Detlef Reeker, Geschäftsführer der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein

Stellungnahme zur aktuellen Kosten-Nutzen Analyse für eine feste Querung über den Fehmarnbelt

DIW Econ, Consultingtochter des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, untersuchte im Auftrag von Scandlines die Kosten-Nutzen-Analyse zur geplanten festen Fehmarnbelt-Querung. Demnach sind wesentliche Kriterien zu optimistisch gewählt und viele Annahmen nicht nachvollziehbar.

Scandlines eröffnet Hotel im Hafen von Puttgarden

Viele verbinden Scandlines mit hochfrequentem Fährbetrieb zwischen Deutschland und Dänemark und dem BorderShop. Dass die Reederei vor kurzem auch ein exklusives Hotel direkt im Hafen von Puttgarden eröffnet hat, dürfte vielen Kunden neu sein. Unsere bevorzugten Gäste? Alles, was krabbelt, kriecht und fliegt.

Midyatli (SPD): „Scandlines ist auf dem richtigen Weg!“

Zu einem Informationsbesuch konnte Heiko Kähler, Geschäftsführer der Scandlines Deutschland GmbH, heute (28.06.2019) drei SPD-Politikerinnen an Bord des Fährschiffs „Deutschland“ begrüßen. Zwei davon in neuen Funktionen.

Scandlines sieht Grün

Scandlines sieht Grün

Dokumente   •   05.07.2019 13:00 CEST

Scandlines sieht Grün – neue Thruster auf Puttgarden-Rødby, Rotorsegel auf Rostock-Gedser und Frühjahrscheck der Passagierfähren. Die Hochsaison steht vor der Tür und Scandlines ist gut gerüstet, um den zahlreichen Reisenden den gewohnt guten Service auf den Überfahrten zwischen Deutschland und Dänemark zu bieten.

Einladung zum maritimen Frühstück der Reederei Scandlines auf der transport logistic 2019

Flexibler, selbstbestimmter und umweltfreundlicher Transport nach Skandinavien - 365 Tage im Jahr Neueste Fakten zur Reederei und aktuelle Trends zur grünen Agenda: ​Vertreter der Scandlines Geschäftsführung im Gespräch zur Unternehmensstrategie

Scandlines klagt gegen Planfeststellungsbeschluss

Die Reederei Scandlines hat heute beim Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Klage gegen den Planfeststellungsbeschluss zum Bau der Festen Fehmarnbeltquerung eingereicht.

Unparteiisches Gutachten schließt, dass Scandlines einen großen Marktanteil des Verkehrs auf der Strecke Puttgarden-Rødby weiterhin halten wird

Ein neues, unparteiisches, von den deutschen Planfeststellungsbehörden angefordertes Gutachten konkludiert, dass Scandlines auch im Falle einer festen Querung auf dem Fehmarnbelt einen erheblichen Marktanteil sowohl des Fracht- als auch Pkw-Verkehrs weiterhin halten wird.

Scandlines legte 2018 nach stabilem Betrieb solide Leistung an den Tag

Scandlines konnte 2018 aufgrund des stabilen Betriebs und der hohen Verlässlichkeit seine Rentabilität erhalten. Die Fähren auf den beiden Strecken des Unternehmens transportierten 2018 mit mehr als 43.000 Abfahrten 7,4 Millionen Passagiere zwischen Deutschland und Dänemark und konnten somit Scandlines‘ Position als unentbehrlichen Teil der europäischen Infrastruktur hervorheben.

Summer Deal: im April das Fährticket für den Sommerurlaub in Dänemark buchen und 20 Prozent sparen

Auch bei Scandlines lohnt sich frühes Buchen. Wer von seinem Sommerurlaub in Dänemark träumt, ist jetzt in der heißen Phase der Urlaubsplanung. Vielleicht steht das Ziel schon fest und das Traumhaus ist schon lange gebucht. Dann geht es jetzt um die Überfahrt über die Ostsee.

Scandlines gewinnt Filmpreis auf der weltweit größten Reisemesse in Berlin

Die weltweit größte Reisemesse ITB findet vom 06. bis 10. März in Berlin statt. Im Rahmen der Messe wird jedes Jahr ein internationaler Wettbewerb für den besten neuen Film im Bereich Tourismus veranstaltet. Der Wettbewerb kürt zudem die beste Webproduktion sowie die beste Produktion in den sozialen Medien.

Scandlines präsentiert Green Agenda in Brüssel

Vor mehr als 20 Gästen aus Politik und Interessenverbänden stellte Scandlines‘ CEO Søren Poulsgaard Jensen am Mittwoch, den 20. Februar 2019, die nächsten Schritte der Green Agenda der Reederei vor.

Neue Thruster auf Scandlines’ Hybridfähren werden den Unterwasserschall und die Luftemissionen auf dem Fehmarnbelt reduzieren

Alle Thruster – die Antriebssysteme der Fähren – auf Scandlines‘ vier Hybridfähren der Strecke Puttgarden-Rødby werden mit neuen Thrustern ausgetauscht. Diese erzielen einen homogeneren Flow durch das Wasser, der weniger Lärm und Vibrationen verursacht. Der Austausch vermindert die Umweltbelastung deutlich.

Namhafte Gäste beim Neujahrsempfang der Reederei Scandlines

Anlässlich des traditionellen Neujahrsempfangs der deutsch-dänischen Reederei Scandlines kamen erneut zahlreiche namhafte Gäste zusammen. Am 31. Januar 2019 hatte Scandlines die Gäste in die Vertretung des Landes Schleswig-Holstein beim Bund in Berlin eingeladen, um über die aktuellen Entwicklungen der Reederei zu berichten.

Gemeinsame Pressemitteilung der Hanse- und Universitätsstadt Rostock und der Reederei Scandlines zur Übung am 28.01.2019

Am 28. Januar 2019 führte die Hanse- und Universitätsstadt unter Federführung des Brandschutz- und Rettungsamtes zusammen mit der Reederei Scandlines, dem Havariekommando Cuxhaven, der Rostock Port GmbH sowie der Gesellschaft für Sicherheitstechnik/Schiffssicherheit Ostsee mbH (GSSO) eine Großübung zum Szenario eines Massenanfalls von Verletzen und Betroffenen durch.

Dänisches See- und Handelsgericht weist Verfahren zum Verstoß gegen das dänische Marketing-Gesetz ab

Das dänische See- und Handelsgericht hat heute sein Urteil zu dem Verfahren verkündet, das Scandlines zum Verstoß von Femern A/S gegen das dänische Marketing-Gesetz eingeleitet hatte. Das Gericht gibt Scandlines Recht, dass Femern A/S Informationsmaterial ausgearbeitet und distribuiert hat, das laut Urteil ‚notorisch auf völlig fehlerhaften Informationen beruht‘.